Freitag, 22. August 2014

Top-Versand 1982 mit einem Deko-Model-Mädchen


Damit Katalog und Angebot "nicht so schwul wirken", wurde den Männer-Modellen - zur Dekoration - ein Mädchen dazugestellt (alle 4 sind Profi-Modelle).


Der 48seitige Prospekt wurde, wie schon die 81er Version, in einem bekannten Münchner Fotostudio aufgenommen. Er enthält 93 Produkte, darunter - "Marlon B." - eine eigene Körperpflegeserie für Herren.










Neben dem Verkaufserfolg "superleichte Spiegelbildfläche Fantasy" (links) wurde auch eine Art "textiler Schlankmacher, Slimline", aus einem extrem dehnbaren weichen Elastic-Spezialstoff, angeboten.

Im März 1982 startet der Top-Versand mit einem Philipps-Computer-System.
***
Im Juni 1982 eröffnet der Top-Versand eine eigene Näherei in Dachau.


Zum Ende des Sommers 1982 erhalten die Kunden erstmals eine Art "Sommerschluss-Angebot", in dem aber nur einige Artikel preisreduziert sind. Die Aufnahmen wurden im eigenen Fotostudio gemacht.


Im November 1982 erscheint der erste farbige Sommer-Reste-Prospekt, u.a mit einigen Artikeln, die als Weihnachtsgeschenk Sinn machten.


In den ersten 5 Monaten des Jahres 1983 werden zwei weitere Sommer-Reste-Prospekte verschickt, um das Lager für die Sommerproduktion zu räumen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen